Jugend debattiert

„Eine Demokratie braucht fähige Bürger. Bürger, die kritische Fragen stellen, die ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer fair und sachlich auseinandersetzen, die zuhören und über den eigenen Horizont hinaus blicken.“  (Quelle: www. jugend-debattiert.de)

Der Wettbewerb Jugend debattiert ist seit 2007 ein fester Bestandteil der Fächer Politik und Sozialwissenschaften.

Meinungsvielfalt zu tolerieren ist dabei ein Ziel unserer Arbeit. Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler couragiert im Engagement, kenntnisreich in der Sache und fair im Umgang miteinander die eigene Meinung zu vertreten.

In der Sekundarstufe I werden die jeweiligen Klassen 9 alljährlich im Politikunterricht in das Debattenformat Jugend debattiert eingeführt. Das Training wird in der Sekundarstufe II im Fach Sozialwissenschaften fortgesetzt.

Jugend debattiert fördert nicht nur die politische und rhetorische Bildung, sondern vor allem die Persönlichkeitsbildung und Teamfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler.

Jedes Jahr wählen wir am Franken-Gymnasium im Rahmen eines Schulwettbewerbs die besten Redner und Rednerinnen aus. Wer hier gewinnt, nimmt an der nächst höheren Wettbewerbsebene, dem Regionalwettbewerb, teil.

Das Franken-Gymnasium belegte in den vergangenen Jahren auf dieser Wettbewerbsebene schon einige Male den ersten Platz, sodass wir unsere Schülerinnen und Schüler zum Landeswettbewerb nach Oberhausen begleiten konnten.