Seit dem Schuljahr 2004/2005 werden unsere 5. Klassen durch ein Patenteam von drei älteren Schülerinnen oder Schülern betreut, die vom ersten Schultag an den Neulingen am Franken-Gymnasium als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Die Ausbildung zum Paten findet in der Streitschlichter-AG statt, die von Frau Brendel und Frau Obermeier jedes Schuljahr für Schüler/innen der Klasse 8 angeboten wird. Das bedeutet, dass alle Paten auch ausgebildete Streitschlichter sind.

Die Paten kennen sich in der neuen Schule aus, wissen, wo die Fachräume sind, helfen bei der Schulrallye, die am ersten Tag stattfindet, und begleiten zum richtigen Bus für die Heimfahrt vom Adenauerplatz.

Aber das ist nicht alles. Sie kommen jeden Monat für eine Schulstunde in „ihre“ Klasse mit vorbereiteten, selbst geplanten Aktivitäten, die mit den KlassenlehrerInnen abgesprochen sind und mit dazu beitragen sollen, das Kennenlernen untereinander und schließlich auch das „Wir-Gefühl“ in der Klasse zu stärken. So bringen sie immer wieder neue soziale Lernspiele mit  - von Kennenlernspielen über Wettbewerbsaktivitäten hin zu Teamspielen, die den Gruppenzusammenhalt stärken. 
Wir sind stolz auf unsere PatInnen – deshalb werden sie auch durch den Förderverein der Schule unterstützt, wenn sie mit ihren Klassen auf Fahrt gehen. Es hat sich aber auch herumgesprochen, dass es Freude macht, die jüngeren Mitschüler zu betreuen, so dass wir – trotz Schulzeitverkürzung und Mehrbelastung der älteren SchülerInnen – immer wieder PatInnen finden,  manche sogar, die gerne zwei Jahre lang für unsere neuen 5er da sein möchten.